Schiebst du gerade in deinem Leben Entscheidungen vor dich her? Ist es gerade eine große Herausforderung für dich, DIE Entscheidung zu treffen, weil du nicht weißt, nach welchen Kriterien du überhaupt entscheiden sollst?

Ein Thema, mit welchem sich viele Menschen überfordert fühlen und das zu Recht, denn es gibt mindestens 3 Ebenen, aus denen wir entscheiden können: Die meisten Menschen entscheiden aus dem Kopf und/oder aus dem Bauch. Die Frage stellt sich, wonach kannst du dich orientieren, um die „richtige“ und beste Entscheidung für dich zu treffen?
 
Entscheidungen über den Kopf sind manchmal notwendig, aber beinhalten nur ein kleines Spektrum der Lösung. Entscheidungen aus dem Bauch sind von deinen bisherigen Prägungen im Leben überlagert, also nicht neutral, sie sind von deinen Programmierungen gefärbt. Deshalb entscheidest du inklusive diesem Filter und es ist nicht die beste Lösung für dich.
 
Nun, es gibt eine weitere Instanz in dir, die ich den inneren Kompass nenne. Entscheidungen, die aufgrund dieser Verbindung getroffen werden, sind die besten für dich. Was heißt das? Es heißt, dass du über die Verbindung zu deinem Kompass genau erkennen kannst, welches die beste Lösung für dich ist. Und zwar nicht irgendeine Lösung, sondern wirklich die Lösung, die dich weiterbringt und glücklich macht, weil sie mit deinem Lebensweg in Übereinstimmung ist.
 
Lass uns ein Beispiel machen: Es ist Mittag und du stehst vor einem Buffet mit einem umfangreichen und leckeren Angebot. Wie wirst du entscheiden? Was darf auf deinen Teller?
 
Wenn du dich nach logischen Argumenten leiten lässt, wird dein Kopf sagen, Du sollst gesund essen, wenig Fett, viel Grün-Anteil, wenig Fleisch oder überhaupt keines und du stellst dir den Teller so zusammen.
 
Wenn Du dein Bauchgefühl gerade fragst, was möchtest du heute essen, kann die Entscheidung ungefähr diese sein: Ich hätte schon Lust auf diesen Kartoffelsalat mit viel Mayo und dann noch zwei, drei richtig leckere Würstl oben drauf sowie Nachspeise, denn heute möchte ich mir was Gutes tun, weil ich früh aufgestanden bin und mein Tag ziemlich anstrengend ist.
 
Also bei beiden Varianten wahrscheinlich überhaupt nicht das, was dein Körper in diesem Moment braucht. Vielleicht ist es eben gerade so, dass du in diesem Moment viel Eiweiß brauchst, um etwas auszugleichen. Dann brauchst du hauptsächlich Fleisch oder Fisch. Ist zwar vielleicht nicht gerade logisch, aber du spürst am Nachmittag, dass du Energie hast und es dir richtig gut geht.
Wenn es dir gelingt, dich mit deinem inneren Kompass zu verbinden, dann weißt Du ganz genau, wie du deinen Teller optimal für dich zusammenstellen musst. Denn der innere Kompass hält für dich immer die Lösung zu deinem höchsten Wohl bereit.